Backtermine: 16.01.2020 | 30.01.2020 | 13.02.2020 | 27.02.2020 | 12.03.2020 | 26.03.2020 | 09.04.2020 | 23.04.2020 | 07.05.2020 | 04.06.2020 | 18.06.2020 | 02.07.2020 | 16.07.2020 | 30.07.2020
ÜBER UNS

Der OGV Eifa wurde 1898 gegründet und hatte zunächst das Ziel, etwas zur Verbesserung der damals sehr bescheidenen Lebensumstände und Ernährungssituation beizutragen.

In der heutigen Zeit hingegen müssen wir uns als dörflicher Verein stark mit anderen strukturellen Veränderungen auseinandersetzen. Sinkende Einwohnerzahlen, durch den beruflich bedingten Wegzug fast einer ganzen Generation, führen zum Rückgang der Anzahl unserer Mitglieder und ehrenamtlichen Helfer. Die dörflichen Versorgungsmöglichkeiten in Form eines Lebensmittelgeschäftes, eines Bäckers oder einer Metzgerei gibt es in Eifa schon lange nicht mehr.

Das Ziel und die Aufgabe unseres Vereins, welcher derzeit rund 130 Mitglieder zählt, ist es deshalb. vorhan dene Strukturen bestmöglich zu erhalten und ggf. auszubauen. Hierzu gehört für uns, alte Traditionen, wie beispielsweise die des Backens im Holzofen und des Kelterns, zu pflegen. Fachkenntnisse im Bereich des Obst- und Gartenbaus auch an jüngere Generationen weiterzugeben und den Gemeinschaftssinn durch diverse Veranstaltungen oder Vereinsfahrten zu fördern.

Wir freuen uns über neue Mitglieder. Der Mitgliedsbeitrag beträgt zur Zeit neun Euro, Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr sind befreit. Wenn Sie Mitglied werden wollen wenden Sie sich bitte an den Vorstand

BACKEN

Seit Mai 2003 wird in unserem Backhaus, dem Zentrum unserer Vereinsarbeit, alle vierzehn Tage donnerstags Salzekuchen, Bauern- und Sovitalbrot gebacken und verkauft.

Die Vorbereitungen hierfür beginnen unter Einsatz unserer ehrenamtlichen Helfer bereits jeweils am Dienstag vorher. Dazu gehört der Einkauf der unterschiedlichen Zutaten, das Ansetzen des Sauerteigs, das Bestücken des Backofens sowie die Annahme der Vorbestellungen per Telefon oder Bestellzettel.

Während mittwochs vormittags dann zwischen 35 kg und 40 kg Kartoffeln gekocht, gepellt und mit 4-5 kg Zwiebeln durchgemahlen werden, wird der Teig für unser Sovitalbrot erst am Abend vorbereitet und der Ofen zum ersten Mal angeheizt.

Der eigentliche Backtag beginnt bereits am Donnerstag um 3.45 Uhr mit dem erneuten Anfeuern des Backofens. Während dieser nun auf über 200° Grad Celsius aufheizt, werden ab 5.30 Uhr zwischen 20 und 27 Backbleche schmackhafter Salzekuchen vorbereitet, die endgültige Menge Sauerteig für das Bauernbrot angemischt und in den BrotkörbChen aufgesetzt und der Sovitalteig fertiggemacht.

Ist der Ofen fertig aufgeheizt, werden nun zuerst die Bauernbrote, danach der Salze,kuchen und abschließend die Sovitalbrote gebacken.

Während die ersten Kunden bereits gegen 9.00 Uhr kommen, um ihre Bestellungen abzuholen, füllt sich unser Gastraum ab etwa 10.30 Uhr meist bis auf den letzten Platz mit Gästen. Diese lassen sich bei einer heißen Tasse Kaffee den noch warmen Salzekuchen und das ofenfrische Brot schmecken und genießen die heimelige Atmosphäre.

Unser Backteam: Kurt Schlorke, Wolfgang Hamel, Gerd Renker, Klaus Goerth, Anita Schlorke, Birgit Gerhardt, Maria Krug

  Backtermine:

  • 16.01.2020
  • 30.01.2020
  • 13.02.2020
  • 27.02.2020
  • 12.03.2020
  • 26.03.2020
  • 09.04.2020
  • 23.04.2020
  • 07.05.2020
  • 04.06.2020
  • 18.06.2020
  • 02.07.2020
  • 16.07.2020
  • 30.07.2020
  • 03.09.2020
  • 17.09.2020
  • 01.10.2020
  • 15.10.2020
  • 29.10.2020
  • 12.11.2020
  • 26.11.2020
  • 10.12.2020
Wir backen 14-tägig für Sie, jeweils Donnerstags. Verkaufszeiten 9 - 12 Uhr. Bestellzettel finden Sie beim Briefkasten beim Backhaus. Die Bestellzettel müssen spätestens am Dienstag Abend im Briefkasten eingeworfen werden.
KELTERN

Als einziger Ort der Großgemeinde Alsfeld betreibt der OGV Eifa eine Kelterei. Bevor in 2012 ein Pasteur mit nachgeschalteter Abfüllautomatik angeschafft wurde, fand die Herstellung von Apfelsaft lediglich in kleinen Mengen und mit viel körperlichem Einsatz statt.

Seitdem konnte die produzierte Jahresmenge stetig gesteigert und der bisherige Höhepunkt nach einer sehr guten Apfelernte im Jahr 2018 mit knapp 23.000 Litern Apfelsaft erreicht werden.

Um auch diese Tradition langfristig pflegen und der stetig steigenden Nachfrage unserer Kunden aus der näheren Umgebung, des Großraums Frankfurt und Thüringen gerecht werden zu können, investierten wir in ein eigenes Kelterhaus, welches wir 2017 in Betrieb nehmen konnten. Das Kernstück ab der Saison 2020 wird eine neue Bandpresse EBP350 der Firma Voran sein. Die Anlage ermöglicht die exakte Erfassung des angelieferten Obstes und des produzierten Mostes beziehungsweise Saftes.

KONTAKT
Sie finden uns in der Unteren Grundstraße in 36304 Alsfeld-Eifa.

Obst- und Gartenbauverein Eifa

1. Vorsitzender: Kurt Schlorke

  Untere Grundstraße, 36304 Alsfeld - Eifa

  06631 - 6493

  info @ ogv-eifa.de

  www.ogv-eifa.de